Dienstag, 8. Dezember 2015

Alles was bleibt.



Alles was bleibt ist die Erinnerung. Lachen, weinen, alles schon gehabt. Erinnerungen. Ein Tag, eine Nacht. Ein Moment.
Gut oder schlecht, sie bleibt. Festhalten.
So viel schon gesehen und doch noch nicht genug. Immer neue Dinge. Eine Erinnerung mehr.

Erinnerungen bleiben für immer. Sie können wieder belebt werden. Reden, lachen, staunen.

Alles was bleibt ist die Erinnerung und der Bitter-süße Geschmack von Abschied und vergangenem.


   









Kommentar veröffentlichen